SPD Kernen im Remstal

 

Der Vorstand des Ortsvereins

Ulrich Lang

Vorsitzender Ortsverein und Delegierter

Name:
Straße:
Georg-Friedrich-Händel-Str. 13
Ort:
71394 Kernen/Rommelshausen
E-Mail:
Tel.:
07151/42519
Handy:
0171-2959901

Jahrgang: 1954
Beruf: Controller (in Altersteilzeit)
Familienstand: verheiratet
Kinder: 1 Sohn
Interessen: Reisen, Fernsehsport, Lesen
Motto: Genieße den Tag, du weißt nicht, was nachkommt

Als Dritter von 4 Söhnen bin ich ja in der Kurpfalz, in Heidelberg geboren. Aber bereits mit 4 Jahren bin ich nach Stuttgart-Wangen und mit 6 Jahren 1960 nach Rommelshausen gekommen. So fühle ich mich als Schwabe und bin durch die Aussage meines Deutschlehrers im Gymnasium als „schwäbisches Breimaul“ anerkannt. Apropos Gymnasium. 1968 wurde in Waiblingen das Saliergymnasium eröffnet- das rote Gymnasium mit paritätischer Schulkonferenz und Politdemo bei der Sporthalleneröffnung. Dadurch wurde mein politisches Interesse geweckt. Und nach dem Misstrauensantrag gegen Willy Brandt 1972 bin ich im Januar 1973 der SPD beigetreten.
Am Anfang war ich bei den Jusos in Waiblingen aktiv. Das ist dann aber eingeschlafen, als ich 1982 nicht als Lehrer für Realschulen – ich hatte Mathe und Physik in der PH Ludwigsburg studiert – von MV übernommen wurde. So musste ich mir erst einen neuen Beruf suchen. Ich habe dann im 3-Schicht-Betrieb im RZ bei Daimler in UT angefangen. Dieser Betrieb ging dann 1990 – ich war da Controller – ins debis Systemhaus und 2002 in die T-System (Telekomtochter) über. Im Systemhaus erwachten dann wieder die politischen Interessen, da auf Gewerkschaftsbasis. Seit 1998 war ich dann 16 Jahre als Betriebsrat z.T. deutschlandweit aktiv. Diese Betriebsratsarbeit hat mich sehr stark geprägt. Wir mussten auf Grund der wirtschaftlichen Lage mit immer größeren Schwierigkeiten und Widerständen kämpfen. Umso schöner war es dann, wenn man für die Kolleginnen und Kollegen Erfolge erreichen konnte. Man hat aber auch gelernt, dass man ihnen zuhören muss, um nicht abzuheben.
Seit Dezember 2013 bin ich nun im Blockmodell der Altersteilzeit – 23 Monate Vollzeit und 23 Monate Ruhephase bei verringerten Bezügen. Da ich im Langzeitkonto über 2 Jahre Zeit angesammelt hatte, bin ich seitdem freigestellt. Ich wollte mich aber weiterhin für Andere engagieren und habe deshalb für die SPD für die Gemeinderatswahl in 2014 kandidiert. Dabei wurde ich auch überredet, im Ortsvorstand als Kassier mitzuarbeiten. Diese Aufgabe habe ich dann auch gerne angenommen. Und nun die Aufgabe als Vorsitzender des Ortsvereins.
Ich bin nun nicht der große Visionär, sondern ein guter Arbeiter und Organisator. Aber auch die braucht man, um die Visionen dann umsetzen zu können. Dafür möchte ich mich auch weiterhin im Ortsverein Kernen der SPD einbringen.

 

Christoph Schönleber

Stellvertetende Vorsitzender, Delegierter und Gemeinderat

Name:
Straße:
Lange Strasse 3
Ort:
71394 Kernen/Stetten
E-Mail:

Jahrgang: 1971
Beruf: Dipl.Verwaltungswirt(FH), Programmierer
Familienstand: verheiratet
Kinder: 2 eigene + 2 von meiner Frau Sonja
Interessen: Sport, Musik, Politik, Modelleisenbahn
Motto: Wenn Du die Dinge nicht ändern kannst, dann musst Du die Einstellung zu den Dingen ändern.

Ich bin 1994 nach der verlorenen Bundestagswahl von Rudolf Scharping in die SPD eingetreten. Insbesondere Hermann Scheers Visionen ließen mich den letzten Schritt tun – ein Roter war ich schon von klein auf.
Der damalige Vorsitzende Hartmut Simon führte mich nach und nach in die Arbeit des Ortsvereins ein - ich wurde unter anderem Beisitzer und stellvertretender Vorsitzender - bis ich dann im Jahre 2005 das Amt des Vorsitzenden von Sabine Rocholl-Kaufmann selbst übernahm und bis 2015 ausübte.
Als Kind des Kalten Krieges, auf dessen Höhepunkt die Friedensmärsche und die Menschenkette von Stuttgart nach Ulm stattfanden, erscheint die heutige SPD ambivalent zu ihrer Vergangenheit:
• die Arbeiterpartei – die Partei, die im wesentlichen von Rentnern, Beamten und Lehrern gewählt wird
• die Partei der sozialen Gerechtigkeit – die Partei der Agenda 2010
• die Partei, die sich offen gegen die Nazidiktatur gestellt hat – die Partei, die Sarrazin nicht aus der Partei werfen kann.
Ich tue mich immer wieder schwer mit der alten Tante SPD, aber ich bin ihr treu geblieben, auch wegen Hermann Scheer: der sagte zu mir: „Wenn Du rausgehst, kannst Du sie nicht verändern, wenn Du bleibst und Dich aktiv einbringst, veränderst Du sie wenigstens ein bißchen.“
Also blieb ich in der SPD. Nachdem ich nun im dritten Anlauf 2014 in den Gemeinderat gewählt worden bin, vertrete ich mit meinen vier Mitstreitern die Farben der SPD. Freiheit-Gleichheit-Brüderlichkeit, diese Begriffe gilt es, im Rahmen von Bebauungsplänen, Hochwasserschutz, Flüchtlingsunterbringung, Haushaltsberatungen, Planungsgruppen und sonstigen Runden Tischen umzusetzen. Angesichts der vielen Termine und Verpflichtungen, aber auch dem vielen Lesen von Sitzungsunterlagen ist es manchmal gar nicht so einfach, das Wesentliche im Blick zu behalten.
Ich hoffe, dass mir das in dieser Wahlperiode gelingt. Ob es dann die Wählerinnen und Wähler honorieren werden, werden wir dann bei der nächsten Kommunalwahl sehen….

 

Bärbel Irene Wruck

Stellvertretende Vorsitzende

Name:
Straße:
Jägerstrasse 29
Ort:
71394 Kernen
E-Mail:

Jahrgang: 1943
Beruf: Einzelhandelskauffrau/Industriekauffrau
Familienstand: nicht verheiratet
Kinder: 2 (Sohn 2010 verstorben) 1 Tochter
Interessen: Musik, Lesen, Sport, Tanz, Politik, Kultur
Motto: Sag nie, das kann ich nicht, vieles kannst Du, will’s die Pflicht
Ehrenamt: Presbyterin, Jugendleiterin, ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht

Mein Leben im Elternhaus wurde geprägt durch Werte wie Respekt, Achtung, Ehrfurcht vor Gott und der Schöpfung.
Geboren am 27. Mai 1943 in Danzig-Zoppot/Westpreußen.
Die SPD war Thema im Elternhaus. Es bestanden freundschaftliche Kontakte mütterlicherseits mit Familie Ehmke. Helmut Schmidt war der Jahrgang meiner Mutter. Meinen Wissensdurst stillte ich mit Lesen, Seminaren und engagierte mich zeitlebens in zahlreichen Ehrenämtern. Als ich noch in Duisburg lebte, war ich VdK-Vorsitzende.
Seit über 6 Jahren wohne ich in Rommelshausen. Ich habe viele nette Menschen, insbesondere im kirchlichen Bereich, kennen und schätzen gelernt. Es liegt mir sehr am Herzen, dass wir unser Christentum mehr nach außen tragen.
Da ich immer wieder festgestellt habe, dass die Toleranz mit Füßen getreten wird, habe ich mich entschlossen, der SPD beizutreten. Im Ortsverein bin ich stellvertretende Vorsitzende.
Im bevorstehenden Bundestagswahlkampf möchte ich, dass die SPD präsenter wird und sie durch meine Arbeit im Ortsverein unterstützen.

 

Ingrid Möhrle

Beisitzerin und Gemeinderat

Name:
Straße:
Jägerstrasse 30/2
Ort:
71394 Kernen/Rommelshausen
E-Mail:

Jahrgang: 1953
Beruf: Diplom-Verwaltungswirtin (FH)
Familienstand: verheiratet
Kinder: 1 erwachsene Tochter
Interessen: Kommunalpolitik, Reisen, Schwimmen
Motto: Nah bei den Menschen

Geboren bin ich am 3. März 1953 in Stuttgart.
1971 begann meine Ausbildung zur Diplom-Verwaltungswirtin (FH). Durch die Heirat mit Roland Möhrle 1976 kam ich ins Remstal. Eigentlich wollte ich wieder zurück nach Stuttgart, wo ich meine Schulzeit verbracht hatte, aber ich fand Gefallen an unserem Ort. Überschaubar und trotzdem zentral. Da ich in der Zwischenzeit im Landratsamt Esslingen einen interessanten Arbeitsplatz gefunden hatte, passte alles. Das erste Ehrenamt In Rommelshausen war die Wahl zur Schriftführerin bei der Gründungsversammlung der Partnerschaftsgesellschaft- St. Rambert d´Albon 1977. Die Kontakte zur französischen Partnerstadt waren intensiv, ich war sieben Jahre Vorsitzende des Vereins. Nach der Geburt von unserer Tochter Nina war ich vier Jahre beurlaubt. Ich unterstützte meinen Mann bei seiner Arbeit für die SPD, als OV-Vorsitzender, dann als Gemeinderat und Kreisrat. Erst als mein Mann im Kreistag aufhörte, sprach mich Katrin Altpeter wegen einer Kandidatur an. 2004 wurde ich dann in den Kreistag gewählt, eine schöne Zeit mit Katrin Altpeter als Fraktionsvorsitzender. Ich habe viel gelernt, denn Gremienarbeit selbst aktiv zu erleben und gestalten zu können, war interessant. Spannend war es, wie es in einer 20-köpfigen Fraktion zugeht.
Seit 2009 bin ich im Gemeinderat und seit kurzem stellvertretende Fraktionsvorsitzende.
Für den bevorstehenden Bundestagswahlkampf wünsche ich mir viele engagierte Mitstreiterinnen und Mitstreiter.
Wir müssen für unsere SPD kämpfen, gerade jetzt !

 

Bernhard Härer

Beisitzer und Delegierter

Name:
Straße:
Lerchenweg 36
Ort:
71394 Kernen
E-Mail:

Jahrgang: 1942
Beruf: - Buchdrucker
- Heilerziehungspfleger mit heilpädagogischen Zusatzleitung
Gruppenleiter einer Gruppe: Menschen mit herausforderndem Verhalten in der Diakonie Stetten
Familienstand: verheiratet
Kinder: 2 Kinder
Interessen:
Motto:

Durch meine Beziehung zum Wort Gottes einer der ersten Kriegsdienstverweigerer in Baden- Württemberg. Wehrersatzdienst, heute Zivildienst, in der Anstalt Stetten, heute Diakonie Stetten.
Seit 43 Jahren Mitglied in der SPD Kernen. Mitglied auch im Berufsverband Heilerziehungspflege.
16 Jahre Vorsitzender im Berufsverband in Stetten.
Trat in die SPD ein, weil ich hier meine Vorstellungen einbringen konnte, aus dem sozialen Bereich und vor allem in der Friedenspolitik.
Heute immer noch Einsatz, auch im Ruhestand, für soziale Belange in der Gesellschaft.

 

Hans-Peter Kirgis

Sprecher Fraktion und Gemeinderat

Name:
Straße:
Bühläckerstraße 47
Ort:
71394 Kernen
E-Mail:

Jahrgang: 1955
Beruf: Verwaltungswirt
Familienstand: verheiratet
Kinder: 2 Söhne
Interessen: Reisen, Fernsehsport, Lesen
Motto:

Mein Name ist Hans Peter Kirgis. Ich bin 61 Jahre alt, bin verheiratet und habe zwei erwachsene Söhne. Seit Dezember 2001 gehöre ich dem Gemeinderat der Gemeinde Kernen i.R. an und bin seit 2002 Mitglied der SPD. Seit mehr als zehn Jahren bin ich Vorsitzender der SPD-Gemeinderatsfraktion.

Eine gute Bildung unserer Kinder beginnt bereits im Kindergarten. Für mich ist es deshalb von ganz besonderer Bedeutung, dass in Kernen i.R. schon für unter Dreijährige ausreichend Kinderbetreuungsplätze zur Verfügung stehen. Ich freue mich, dass ich in den zurückliegenden Jahren aktiv am Ausbau der Kinderbetreuung mitwirken konnte.

Neben guten Betreuungs- und Bildungsangeboten für Kinder und Jugendliche muss unsere Gemeinde für alle Generationen attraktiv sein und bleiben. Dafür setzen wir uns als SPD-Fraktion ein.

 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

02.11.2017, 00:00 Uhr OV Plüderhausen Öffentliche Mitgliederversammlung

10.11.2017, 19:30 Uhr Kreiskonferenz
Die Kreiskonferenz steht unter dem Motto: Niederlage bei der Bundestagswahl aufarbeiten - Oppositionsrolle nutzen

01.12.2017 OV Plüderhausen: Jahresabschluss mit Ehrungen

09.12.2017, 00:00 Uhr OV WN:Jahresabschluss mit Jubilarehrung

26.12.2017 Fellbacher Weihnachtszirkus
26.12.2017 Fellbacher Weihnachtscircus (Circus hat keine Wildtiere) 16 Uhr Für SPD-Mitglieder und deren …

Alle Termine

 

Wetter-Online

 

Counter

Besucher:269395
Heute:17
Online:1
 

Alexander Bauer