SPD Kernen im Remstal

Herzlich Willkommen!

Der Ortsverein Kernen begrüßt Sie auf seiner Homepage.

 

Veröffentlicht in Topartikel Allgemein
am 07.11.2021

In der vergangenen Woche ist mit der Veröffentlichung des Fragebogens im Mitteilungsblatt der Gemeinde Kernen im Remstal die Bürger-Umfrage zum Gemeindeentwicklungskonzept gestartet.

Der Gemeinderat hatte sich im Frühjahr 2021 dafür ausgesprochen für die Zukunft der Gemeinde Kernen im Remstal ein Gemeindeentwicklungskonzept (GEK) als langfristige Entwicklungsstrategie Kernen 2035 zu erstellen. Wichtigster Bestandteil des GEK ist die jetzt gestartete Bürger-Umfrage, um die Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde aktiv an der Zukunftsentwicklung IHRER Gemeinde zu beteiligen.

 

Als SPD-Gemeinderatsfraktion und SPD-Ortsverein Kernen ist es uns ein großes Anliegen, dass sich möglichst viele Mitbürgerinnen und Mitbürger an der Umfrage beteiligen und damit ihre Identifikation mit Kernen zum Ausdruck bringen.

 

Der vollständige Fragebogen wurde im Mitteilungsblatt vom 04.11.2021 (Kalenderwoche 44) veröffentlicht und kann einfach herausgetrennt und ausgefüllt werden. Weitere Fragebogen können bei der Gemeindeverwaltung im Rathaus Rommelshausen und in der Verwaltungsstelle Stetten abgeholt werden. Selbstverständlich können Sie sich auch online über www.kernen.de beteiligen.

 

Nutzen Sie die Gelegenheit der aktiven Bürgerbeteiligung und beteiligen Sie sich an der Bürger-Umfrage – Gemeindeverwaltung und Gemeinderat sind Ihnen sehr dankbar!

 

Die SPD-Gemeinderäte

Hans Peter Kirgis; Ingrid Möhrle; Andreas Pfänder

 

Für den Ortsverein

Ulrich Lang

(OV-Vorsitzender)

Veröffentlicht in Kreisverband
am 23.11.2021 von SPD Rems-Murr

Kreisvorsitzender Jürgen Hestler zur Absage des Kreisparteitages:

Die 4. Welle der Corona-Epidemie hat uns voll im Griff. Der "SPIEGEL"

titelt dazu in seiner neuesten Ausgabe: "Wir sind schon mitten im nächsten Albtraum".  In einer solchen Situation müssen wir uns natürlich auch Gedanken machen, ob der für den nächsten Dienstag geplante Kreisparteitag als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden kann. Die Corona-Verordnung läßt das unter bestimmten Auflagen zu. Andererseits hat der Parteivorstand in Berlin geraten, nicht unbedingt  notwendige Parteiveranstaltungen angesichts der Lage zu verschieben. Eine Online-Veranstaltung  wäre denkbar, aber die Tagesordnung eignet sich dafür nicht unbedingt. Man kann einen langjährigen verdienten Bundestagsabgeordneten nicht virtuell verabschieden. Außerdem plant das Rergionalzentrum für diesen 30. November eine überregionale Online-Konferenz zur Ampelkoalition.

 

Der Vorstand der SPD-Rems-Murr hat sich deshalb schweren Herzens darauf verständigt, den für den 30. November 2021 geplanten Kreisparteitag auf das Frühjahr zu verschieben.

Schade. Es hätte eine tolle Veranstaltung werden können.

 

Veröffentlicht in Kreistagsfraktion
am 17.11.2021 von SPD Rems-Murr

Ausführungen zur Einbringung des Haushaltentwurfs 2022 im Rems-Murr-Kreis

Mit dem Haushalt 2022 gehen wir in das dritte Jahr der Pandemie. Die soziale Situation vieler Familien, Kinder, Jugendlicher und älterer Menschen hat sich dramatisch verschlechtert. Unser Sozialetat ist ein gewisses Abbild dieser Entwicklungen und die Langzeitfolgen dieser sozialen Verwerfungen sind noch gar nicht absehbar.

Veröffentlicht in Kreistagsfraktion
am 06.05.2021 von SPD Rems-Murr

SPD-Fraktion hat virtuell in der Gewerblichen Schule Backnang getagt. Grund war die dort geplante Lernwerkstatt Wasserstofftechnologie. Dies ist ja ein Kind der SPD-Fraktion. Wir haben Ende 2019 einen Antrag ‚Modellregion Wasserstofftechnologie Rems-Murr“ gestellt. Mit drei Schwerpunkten: Wasserstofftankstelle Waiblingen,  wasserstoffbetriebener Wiesel und Lernwerkstatt Wasserstofftechnologie in Backnang. Im Kreistag gab es dafür eine Mehrheit. Und jetzt wollten wir wissen was aus unserem Baby geworden ist und wir waren sehr angetan. Es ist dabei laufen zu lernen.

Veröffentlicht in Kreisverband
am 24.04.2021 von SPD Rems-Murr

Es wird kaum jemandem entgangen sein: Gegen den Waiblinger Bundestagsabgeordneten und CDU-Kreisvorsitzenden Joachim Pfeiffer stehen einige erhebliche Vorwürfe im Raum. Er hat bereits seinen Rückzug als energie- und wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Bundestagsfraktion erklärt sowie auf eine erneute Kandidatur verzichtet. Der SPD-Kreisvorstand findet, dass außerdem diskutiert werden müsse, ob aufgrund der Schwere der Vorwürfe ein sofortiger Rückzug des CDU-Abgeordneten von allen Ämtern erforderlich sei, um weiteren Schaden von der Demokratie abzuwenden.

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

30.01.2022, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr 19. Lichtmessempfung der SPD-Rems-Murr -wird wegen Corona verschoben
Neuer Termin wird noch bekannt gegeben

Alle Termine

 

Wetter-Online

 

Counter

Besucher:269405
Heute:25
Online:2
 

Alexander Bauer