SPD Kernen im Remstal

 

Kandidatenfrage zum Thema Schulstandort Schwaikheim

Veröffentlicht in Kommunalpolitik

Frage aus dem Wahlportal des Zeitungsverlages an Alexander Bauer:

Leider erfuhren wir bei der letzten Schulkonferenz, dass die Gemeinschaftsschule Schwaikheim zu Gunsten der Kinderbetreuung weitere Räume abgeben muss. Wir tragen die Verbesserung der Kinderbetreuung mit, jedoch sehen wir mit Sorge der Raumverknappung der GMS entgegen. Mit Beginn des nächsten Schuljahres werden weitere Räume benötigt. Die zurzeit benutzte Mensa wird an ihre Raumgrenzen stoßen, einen Aufenthaltsraum für die Ganztagesschüler gibt es nicht. Zum Schuljahr 15/16 soll laut Gemeinderatsbeschluss die Eichendorffschule geschlossen werden. Auch hier wird zusätzlicher Platz am Standort Ludwig-Uhland-Schule benötigt. Aufgrund der zunehmenden Zahl der Eltern, die für ihre Kinder in der Grundschule auf Mittagsbetreuung angewiesen sind, sollte auch zeitnah über das Angebot eines Ganztageszugs in der Grundschule nachgedacht werden. Hierfür benötigen wir ebenfalls zusätzlichen Raum. Auch wollen wir für Kinder mit Gymnasialempfehlung ein interessantes Angebot darstellen, um dem Qualitätsanspruch und Konzept der Gemeinschaftsschule gerecht zu werden. Wir sind laut Schulgesetz und besonders als Gemeinschaftsschule verpflichtet, die Inklusion schrittweise umzusetzen und sollten innerhalb der Gemeinschaftsschule für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf bestmögliche Entwicklungsmöglichkeiten schaffen sowie Unterstützungsangebote bereitstellen. Für individuelle Lerngruppen sind keine Räume vorhanden. Auch die Kernzeitbetreuung Brunnenstraße ist überfüllt. Alles deutet darauf hin, dass wir bereits ab dem Schuljahr 2014/15 deutlich mehr Raum benötigen. Denkbar wären beispielsweise der Bau einer Mensa mit integriertem Aufenthaltsraum und Verkaufszimmer für Getränke und Vesper, der Erhalt der Eichendorffschule für die Klassen 1d-4d sowie deren Ausbau (Raum 5) für die Kernzeitbetreuung der Brunnenstraße, eine Flur-Möblierung (sofern aus brandschutztechnischen Richtlinien möglich), ein Ausbau/ Anbau der Pavillons oder des Neubaus. Mit Blick auf die uns umgebenden, neu entstehenden Gemeinschaftsschulen (Winnenden, Leutenbach), stellen wir fest, dass dort die Raumvoraussetzungen durch bauliche Maßnahmen geschaffen werden. In Schwaikheim sind uns bislang noch keine Vorschläge oder Planungen zur Raumerweiterung bekannt. Hier sollen der Gemeinschaftsschule notwendige Räume sogar durch die Nutzung der Schülerbetreuung genommen werden. Aufgrund der Mitbewerbersituation in unserer Region empfinden wir das Bemühen des Schulträgers um den Erhalt des Standorts einer weiterführenden Schule am Ort als sehr zurückhaltend. Wir bitten Sie daher, uns Ihre persönliche Sicht und Einstellung zur Weiterentwicklung der Ludwig-Uhland- Gemeinschaftsschule mitzuteilen.

Alexander Bauer antwortet: 

Besten Dank für Ihre Kandidatenfrage zur aktuellen Schulentwicklung in Schwaikheim. Die SPD Gemeinderatsfraktion hat in ihrer Pressemitteilung vom 02. April, anlässlich der aktuell veröffentlichten Anmeldezahlen für das Schuljahr 2014/2015, zum Schulstandort Schwaikheim klar  Position bezogen:

„Die SPD-Gemeinderatsfraktion sieht jetzt den richtigen Zeitpunkt, die dringend erforderlichen Maßnahmen an der Schwaikheimer Schule zu beraten und trotz aller kritischen Begleitung endlich zukunftsfähige Lösungen zu beschließen. Der guten pädagogischen Arbeit der Schule muss nun das positive Signal des Schulträgers an die Seite gestellt werden. Insbesondere die räumliche Situation an der Schule braucht eine Lösung. Im Klartext: Ausreichende Räumlichkeiten für den Unterricht und die vielfältigen Angebote, eine Aula für die Schulgemeinschaft und eine Mensa für das gemeinsame Mittagessen!“

Link zur kompletten Pressemitteilung:
http://www.spd-schwaikheim.de/index.php?nr=77327&menu=1

Fortschreibung Schulentwicklungsplan in Schwaikheim - der aktuelle Antrag der SPD im Rahmen der Haushaltsberatungen 2014:
http://www.spd-schwaikheim.de/index.php?nr=75597&menu=1

Schulentwicklungsplan in Schwaikheim - ein Erfolg der SPD im Jahr 2010:
http://www.spd-schwaikheim.de/index.php?nr=36524&menu=0

Konzeption eines zur Schulentwicklung analog erstellten Betreuungsentwicklungsplans - der aktuelle Antrag der SPD im Rahmen der Haushaltsberatungen 2014:
http://www.spd-schwaikheim.de/index.php?mod=article&op=show&nr=75598

Ganz persönlich freut es mich, dass ich mit meinem Engagement dazu beitragen konnte, dass Schwaikheim überhaupt noch Standort einer weiterführenden Schule ist. Gleiches gilt für den Bestand der Eichendorffschule. In beiden Fällen wollte die Verwaltung und das staatliche Schulamt andere Lösungen. Das konnte miteinander verhindert werden. Transparenz, Hartnäckigkeit und Informationen waren der Schlüssel zum Erfolg. Ohne den damaligen Erfolg wäre eine Gemeinschaftsschule in Schwaikheim jetzt nicht mehr möglich gewesen!    

Die SPD in Schwaikheim hat sich immer für die Fortentwicklung unserer Bildungseinrichtungen eingesetzt. Daran wird sich nichts ändern. Gute Bildung – das ist für jeden Menschen eines der wichtigsten Grundrechte. Deshalb allen, die unsere Schule voranbringen, ein herzliches Dankeschön.

 

Homepage Alexander Bauer

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

14.07.2021, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr 'Zukunft für Dich' -die Missionen der SPD für die nächsten 10 Jahre
Auf der Kreiskonferenz soll eine Botschaft der Rems-Murr-SPD für die Bundestagswahl im September erarbeitet werde …

13.10.2021, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr Kreisparteitag
Auf dem ordentlichgen Kreisparteitag der SPD-Rems-Murr geht es vor allem um eine Wahlanalyse, um eine 'Coronaf …

30.01.2022, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr 19. Lichtmessempfung der SPD-Rems-Murr

Alle Termine

 

Wetter-Online

 

Counter

Besucher:269400
Heute:22
Online:1
 

Alexander Bauer