SPD Kernen im Remstal

 

Mobilfunk in Kernen - Trauerspiel oder eher Kasperletheater?!

Veröffentlicht in Allgemein

Dieser Artikel wird seit 2 Ausgaben des Mitteilungsblatts durch das BM-Amt nicht freigegeben!

Die Diskussionen um Aussichtssteg und Hochwasserschutz nahmen kein Ende in der letzten Gemeinderatssitzung - die Kündigung von Mobilfunkverträgen wäre wohl keinem weiter aufgefallen.

(Fast) Jeder hat sie, (fast) jeder benutzt sie: Handys und Smartphones. Über die Gefahren des Mobilfunks gibt es dennoch wenig objektive und belastbare Informationen, und wenn, sind sie nur schwer zu verstehen. Dennoch haben wir in Kernen rührige Mitbürger, die seit Jahren an diesem Thema dran sind und sich aktiv für einen verträglichen Umgang mit dem Mobilfunk einsetzen, wohl wissend, dass sie ihre Utopie einer mobilfunkfreien Welt nicht erreichen werden.

Da bürgerliches Engagement von Bürgermeister und Verwaltung als notwendiges Übel angesehen wird, hat man sich zusammengesetzt und für Kernen Vereinbarungen getroffen, die von Mobilfunkanbietern beachtet werden müssen z.B. möglichst hohe Antennen oder Mindestabstände zu Kindergärten und Schulen. Für Standorte, wo die Gemeinde Kernen der Verpächter ist, wurde eine Strahlenhöchstbelastung von 2 Voltmeter (Vm) (Italien hat 6 Vm, D 41 bis 61 Vm) als maximaler Wert vereinbart.

Vermutlich des Bürgerprotests müde hat unser Bürgermeister und seine Verwaltung nun die Kündigung der Standorte Rathaus in Rommelshausen und Feuerwehrgerätehaus in Stetten empfohlen, weil die selbst gesetzte Grenze von 2 Vm nicht mehr mit dem technischen Fortschritt durch LTE und UMTS zu halten ist. 5 Vm sind gutachterseitig prognostiziert.

Jetzt bekommt der Gemeinderat den Schwarzen Peter zugeschoben, nach dem Motto Vogel, friss oder stirb. Stimmt er für die Kündigung, werden an anderer Stelle Antennen aufgestellt, ohne Einfluss auf die Strahlenbelastung zu haben, stimmt er dagegen, kann sich der Bürgermeister und seine Verwaltung zurücklehnen und mit dem Finger auf die Gemeinderäte zeigen und sagen: Die sind schuld, die haben's beschlossen.

Für die SPD Kernen hat das Züge eines Kasperletheaters, wenn man darüber wenigstens lachen könnte! So wird ein konstruktiver Dialog mit den engagierten Mitbürgern zum Trauerspiel, nur um den Bürgermeister am Ende gut aussehen zu lassen!

 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

22.10.2019, 19:30 Uhr OV Backnang Backnanger Gespräch
mit LKA-Präsident Ralf Michelfelder

18.11.2019, 20:00 Uhr Ortsvereinskonferenz

22.11.2019, 18:00 Uhr OV Plüderhausen Mitgliederversammlung
mit gemütlichem Jahresabschluss  

25.11.2019, 19:00 Uhr OV Schorndorf Walter Borjans (ehem. SPD-Finanzminister, NRW)

02.02.2020, 17:00 Uhr 18. Lichtmessempfang
Der 18. Lichtmessempfang der SPD-Rems-Murr findet turnusgemäß im Kulturhaus Schwanen in Waiblingen statt. Der Lich …

Alle Termine

 

Wetter-Online

 

Counter

Besucher:269395
Heute:34
Online:1
 

Alexander Bauer